Mit dem FC Altenmuhr traf der SVL auf den erwartet starken Gegner. In der ersten Halbzeit konnten die erneut stark ersatzgeschwächt angetretenen Gastgeber das Spiel mit viel Engagement und Kampfkraft größtenteils ausgeglichenen gestalten. So ging man mit einem Remis in die Halbzeit.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit versuchte dann die Heimmannschaft die ersten Akzente zu setzen. Doch dieses Vorhaben wurde innerhalb von 12 Minuten von den Gästen jäh unterbunden. In der 59. Minuten konnte der gerade eingewechselte Sven Findeis einen Abpraller aus dem Mittelfeld aufnehmen, alleine auf das Heimtor zulaufen und den Ball unhaltbar für den guten Heimkeeper Martin Frauenschläger einschieben.

In der 61. Minute konnte dann Schurrich einen Foulefmeter zur 2:0 Führung nutzen. Drei Minuten später war es dann Kuznik der einen Freistoß aus dem Mittelfeld gekonnt zum 0:3 versenkte. In der 70. Minute war es dann wieder Sven Findeis der den Gastgebern den entgültigen Knockout verpaßte.

Den trotz des Rückstandes nie aufsteckenden Gastgeber gelang dann in der 80. Minute noch der verdiente Ehrentreffer durch Armin Liebgott.